Wort des KV


Wort des KV


Aus dem Kirchenvorstand

– Interesse am Gemeindeleben bei Jung und Alt erhalten bzw. wecken
– Menschen ermuntern, sich in unserer Kirchengemeinde einzubringen
– Begegnungen, Gespräche, Gemeinschaft auch außerhalb der Gottesdienste
– Gottesdienste mitgestalten, in denen sich Jung und Alt zu Hause fühlen
– Spaß und Freude, aber auch Andacht und Ruhe im Gemeindeleben finden
– Unser Leitbild mit Leben füllen
– Menschen integrieren auch Kirchenfremde zu Glauben, Gottes Wort und Gebet einladen

Dieses sind nur einige Stichpunkte, mit denen sich die Kandidaten für die Kirchenvorstandswahl 2012 beworben haben.
Nicht alles konnten wir so umsetzen, wie wir es uns damals vorgestellt haben. Und es kommen immer neue Aufgaben auf uns zu, die es zu bewältigen gilt. Jede/r von uns hat andere Interessen und Talente, mit denen sie/er sich nach ihren/seinen Möglichkeiten einbringt. Aber gerade diese Vielfalt macht uns zu einem starken Team.
Nach einigen Turbulenzen sind wir auf einem guten Weg, unsere Ziele zu erreichen. Dazu gehört auch die Qualitätsentwicklung (ein sehr nüchternes Wort) in unserer Kirchengemeinde, zu der mehr in dieser Ausgabe zulesen ist.
Nun sind bald sechs Jahre herum und am 11. März 2018 steht wieder eine KV-Wahl an. Und wieder werden Menschen gebraucht, die Freude daran haben, sich ehrenamtlich für unsere Kirchengemeinde einzusetzen.

VIELLEICHT JA AUCH DU!

Sicher, ganz ohne Arbeit geht es auch hier nicht, aber nur, wenn wir uns die Hände reichen und alle an einem Strang ziehen, sind wir auch weiterhin.

Herzliche Grüße

——–Andrea Mischnick