Club der gelben Socken


Der Club der gelben Socken

Der Club der gelben Socken hat sich jetzt schon ein paar Mal getroffen. Natürlich gab es zum Einstieg ein richtiges Gründungsfest mit vielen Spielen und gutem Essen. Beides gab es auch an den darauf folgenden Nachmittagen.

Am 22.5. spielten wir mit dem Wind. Ja, es ist gar nicht so einfach, einen Tischtennisball durch Pusten zum Ziel zu bringen. Noch schwerer wird es, wenn einer sich einmischt und auch pustet. Natürlich gab es an dem Nachmittag etwas zu essen. Na, weißt du was? Richtig: Windbeutel. Dazu hörten wir einen Bericht über eine Sturmstillung.

Sturm ist an diesem Tag auch ins Club-Mitarbeiter-Team gekommen, weil wir Lea verabschieden mussten. Schade, dass du nicht mehr dabei sein kannst. Wir hätten dich gern bei uns behalten. Wir wünschen dir alles Gute für die Ausbildung und DANKE für deinen Einsatz.

Der 29.5. stand unter dem Thema Vertrauen. Haben Sie sich schon mal von einem anderen ohne Worte führen lassen? Oder blind in seine Arme fallen lassen? Vertrauen brauchte auch Petrus, als er Jesus auf dem Wasser entgegen ging.

Am 12.6. ging es ganz anders los als sonst. Wir gingen in die Küche und backten Käääääsefüße! Warum? Na, weil die Jünger die Füße nicht gewaschen hatten. Und wenn man immer barfuß geht, riechen die schon mal. Und das beim Essen. Wie gut, dass Jesus sich eine Schürze umgebunden und eine Schale Wasser genommen hatte und sich der Jünger-Füße annahm.

Sie merken: uns Mitarbeiterinnen ist es wichtig die biblischen Geschichten mit dem Rahmenprogramm so zu verknüpfen, dass es vertiefend wirkt.

Am 19.6. haben wir bei herrlichstem Wetter im Innenhof gesessen und gegrillt. Stockbrot ist immer wieder lecker. Nun haben wir Ferienpause. Am 7.8. geht’s dann weiter im „Club der gelben Socken“. Bist du dabei? Wir freuen uns auf dich.

Eva, Sophie und Susan